Rätselspaß

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 2.781 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hier kommen jetzt berühmte Aussagen noch berühmterer Dichter:


    1. Wohltätig ist des Feuers Macht, wenn es der Mensch zur Lust entfacht.
    2. Heil den Flammen, heil dem Feuer, heil dem wahren Abenteuer.
    3. Das leuchtet und und sprüht und flackert und brennet. Ein wahres Hexenelement
    .4. Wehe wenn ich losgelassen und entzünd' des Holzes Massen.
    5. Und find' ich auch das Seltsamste zusammen, bei mir geht's auf in hellen Flammen.
    6. Ich stehe hier, ein Herkules mit Fackeln. Sie sollen lodern, leuchten, knistern und auch knacken.
    7. Seht den Himmel rot wie Blut, das ist nicht des Tages Glut.
    8. Erles'ne Gebilde schicht' ich zusammen. Sie werden alle ein Raub der Flammen.
    9. Denn die Elemente hassen das Gebild aus Menschenhand.
    0. Alles rennet, rettet flüchtet. Taghell ist die nacht gelichtet.


    Es geht jetzt darum, die Sätze von Schiller oder Goethe zu erkennen und auch darum, wer davon ein wenig abweicht.:D
    Ein Ja oder nein Fragespiel.

    Was der Wille erstrebt, das erreicht er
    ( Donald Duck )