IRISCHER APFELKUCHEN

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 2 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • ZUTATEN

    390 g Mehl (Type 550)
    100 g Zucker
    50 g brauner Zucker
    2 TL Backpulver
    1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
    1/4 TL Nelken, gemahlen
    Prise Salz
    170 g Butter
    3-4 mittelgroße Äpfel
    2 Eier (L)
    180 ml Milch
    1 TL Vanille Extrakt

    2 EL brauner Zucker zum Bestreuen


    1. Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Eine 20 cm Springform leicht einfetten und zur Seite stellen.


    2. Das Mehl mit den beiden Zuckersorten, Backpulver, Muskatnuss, Nelken und Salz in eine große Schüssel geben und vermischen. Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles mit der Küchenmaschine zu feinen Krümeln verarbeiten – sollte in etwa wie nasser Sand aussehen am Ende. Zur Seite stellen.


    3. Die Äpfel schälen, entkernen und in (nicht zu) kleine Stücke schneiden. In die große Schüssel geben und mit dem Mehlmix vermengen. In einer separaten Schüssel die Eier mit der Milch und dem Vanille Extrakt verquirlen und dann zur großen Schüssel dazugeben und alles mit einem Teigschaber vermengen – achtet darauf, dass auch die letzten Mehlreste am Boden der Schüssel mit eingearbeitet werden. In die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Mit dem braunen Zucker bestreuen und dann für 45-50 Minuten goldbraun backen – mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig kleben bleibt und den Kuchen erst heraus nehmen, wenn der Zahnstocher sauber herauskommt. Aus dem Ofen holen und 10-15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Mit Vanillesoße oder Eiscreme servieren.


    pasted-from-clipboard.png

    "Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann."

    Leo Tolstoi